De facto: Deutsch

De facto: Deutsch

Aber wo wir dann gerade schon mal politisch werden… Wählst du denn eigentlich die Afd?

Ah okay verstehe… Lass uns lieber nicht über Politik reden, sondern einfach so über Gott und die Welt…

Achso nein… ich bin nicht katholisch… Ich bin Muslimin… Sorry… lass uns einfach über Allah und die Welt reden…

Ah und das habe ich gerade wirklich nur als typisch deutsche Redefloskel verwendet, nicht weil ich dich zum richtigen Glauben oder so bekehren will…

Und bevor wir uns jetzt missverstehen… Ich bin ein religiöser Mensch… Muslimin und nein ich trage offensichtlich kein Kopftuch… und ja mein Papa ist vollkommen einverstanden damit… Stell dir vor meine Mutter… auch eine muslimische Frau…trägt ebenfalls kein Kopftuch…

Keine Ahnung, ob wir eher lockerer drauf sind. Wo liegt denn da der Maßstab… Wenn für dich die terrorverursachenden Islamisten aus den Nachrichten die strenggläubigen Muslime sind, dann JA sind wir eher die, die locker drauf sind…

Aber Alkohol trinke ich trotzdem nicht und Schweinefleisch esse ich auch nicht…

Ach und bevor ich es vergesse… Ich bete nicht 5 mal am Tag, aber ja wir haben auch so ein Gebetsteppich im Haus… sogar mehrere…

Genau… wir kriegen ja immer viel Besuch… Ist ja klar, bei der großen Familie…

Und ja wir reden Türkisch miteinander, aber auch Deutsch, weil stell dir vor wir können ALLE deutsch… und das ohne Akzent… den Öcher Dialekt kriegen wir allerdings nicht so zu 100% weg…Tja so ist das halt…richtige Almans…

Achso und bevor du mir nicht glaubst, ich kann gerne mal was auf türkisch sagen… „Merhaba! Benim adim Ayla!“ Das heißt „Hallo mein Name ist Ayla“… Mhm cool…

Genau jetzt kannst du mal zu Ingrid gehen und ihr erzählen, dass du auch schon mal mit einer echt netten und offenen Türkin geredet hast… gar nicht so wie man immer glaubt… Aber man muss ja auch echt einfach zugeben, dass die Mehrheit der Türken da einfach anders ist..

Mhm wir sind schon sehr eingedeutscht… fast schon perfekt… Bis auf unsere Namen, da weiß man natürlich, dass die türkisch sind, aber sonst würde man ja echt wirklich gar nichts merken… und unsere Namen sind da ja auch wirklich schon sehr westlich… verrückt oder…

Und ja mega gut, dass wir auch so viel Kontakt zu unseren deutschen Nachbarn und Freunden haben, weil sonst sind die Türken eher immer alle so unter sich…  Und die Nachbarn freuen sich ja dann auch immer alle so sehr über das türkische Essen, weil das ist auch echt immer so mega lecker… mhm genau… und damit hätten wir gleich die Antwort auf die Frage was wir so üblicherweise zu Hause essen…Nämlich Yemek… das heißt Essen auf türkisch… Ja die Mama ist eine hervorragende Köchin… Ne Papa der kocht nicht… aber der macht meistens den Salat fürs Essen… Ich weiß, wahnsinnig toll für einen türkischen Mann… total unüblich… kaum zu glauben, dass ich so westliche groß geworden bin…Wo das Problem liegt?

Das Problem hat schon vor meiner Geburt angefangen…

Genau genommen vor der Geburt meiner Mutter…

Das Problem hat begonnen, als meine Großeltern in Deutschland angekommen sind.

Ja genau, das war das scheiß Problem.

Wären die einfach mal in der Türkei geblieben, müsst ich mich jetzt Gott verdammt nicht damit auseinandersetzten wer, wie, was und warum ich bin. Dann wäre ich einfach eine Türkin, in der Türkei. Ein Mensch, der in dem Land lebt wo er hingehört UND vor allem ein Mensch, der weiß, dass er genau zu diesem Land gehört…

Aber nein… Ich bin die Türkin in Deutschland, die wahnsinnig gut eingedeutscht ist… so gut eingedeutscht, dass du mich am besten noch zehn Mal fragst, ob wirklich Mama UND Papa Türken sind… vielleicht habe ich mich nämlich ja einfach selber vertan… Vielleicht bin ich ja gar nicht Türkisch, sondern Deutsch…

Oh… stimmt… Ich habe die deutsche Staatsangehörigkeit… De facto: Deutsch.


Teile diesen Beitrag
Letzte Artikel von Aylin Duman (Alle anzeigen)

Aylin Duman

Der Schwerpunkt ihrer Tätigkeiten liegt in der offenen Kinder- und Jugendarbeit. Sie hat in verschiedenen pädagogischen Einrichtungen unterschiedlichste künstlerische Projekte mit Kindern und Jugendlichen umgesetzt. Seit 2016 wirkt sie in dem von ihr gegründetem Ensemble „Das Theaterbüro“ als Schauspielerin, Regisseurin und Projektleiterin.

Related Posts

Ohnmacht

Ohnmacht

Lena will nicht mehr zum Judo

Lena will nicht mehr zum Judo

Alle meine Anteile

Alle meine Anteile

Lass jetzt los

Lass jetzt los

No Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Blog via E-Mail abonnieren

Powered by

Autor*innen

avatar for
avatar for
avatar for
avatar for
avatar for
avatar for
avatar for
avatar for
avatar for

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

Instagram